einszueins architektur

einszueins architektur ZT GMBH

Krakauer Straße 19/2
1020 Wien


Bayer und Zilker Architektur ZT OG

Krakauer Straße 19/2
1020 Wien


office [at] einszueins.at
Tel +43 (0)1 961 93 51

Sie wollen sich bewerben?

Impressum

einszueins architektur

einszueins architektur ZT GMBH
Krakauer Straße 19/2, 1020 Wien

Firmenbuchnummer : FN 487683g
Firmenbuchgericht :
Handelsgericht Wien
UID: ATU 732 72 825


Bayer und Zilker Architektur ZT OG
Krakauer Straße 19/2, 1020 Wien

Firmenbuchnummer : FN 282613h
Firmenbuchgericht :
Handelsgericht Wien
UID-NR : ATU 629 45 111


Die Inhalte auf www.einszueins.at werden zur Ansicht im Internet zur Verfügung gestellt und können für den persönlichen und privaten Gebrauch auch downgeloadet und kopiert werden. Wenn Sie beabsichtigen, die Inhalte gewerblich oder in anderer Art zu nutzen, verpflichten Sie sich, das Einverständnis von einzueins architektur im Vorhinein einzuholen.

Texte und Bilder auf www.einszueins.at sind geistiges Eigentum von einzueins architektur oder wurden von den jeweiligen Eigentümern zur Verfügung gestellt und sind somit urheberrechtlich geschützt.

einszueins architektur übernimmt trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Konzeption: einszueins architektur

Konzept & Gestaltung : buero bauer
Programmierung : 101

© einszueins architektur 2013-2020

vis-à-vis

Auf Augenhöhe mit Mensch, Stadt und Umwelt

Die Integration einer Baugruppe in eine geförderte Wohnhausanlage eröffnet ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Synergien, wobei der Blickwinkel stets auf das Gesamte und das Zusammenwirken aller Ebenen gerichtet ist.

Die Baugruppe vis-à-wien als Kerngruppe aus 26 Erwachsenen und acht Kindern besteht bereits. Sie bringt frühzeitig die BenutzerInnenperspektive ein und bereitet das Projekt für NutzerInnen vor, die später dazustoßen.

vis-a-vis Rendering
vis-a-vis Ansicht

vis-à-vis mit vis-à-wien

Der Bauteil der Baugruppe im Norden und die Bauteile des Wohnhauses im Osten und im Westen sind klar definiert und gleichzeitig auf allen Geschoßen miteinander verbunden.
Die beiden vertikalen Erschließungen befinden sich in den Gelenken zwischen den Bauteilen. Gemeinsam mit den Laubengängen schaffen sie eine vertikale und horizontale Verbindung aller Bereiche und bilden das Rückgrat des Gebäudes.

Grünes Herz

Die Freiraumgestaltung ist durch einen hohen Grünanteil gekennzeichnet. Neben vertikalen Begrünungen der Laubengänge über versetzte Vor- und Rücksprünge wird das Dach als zentraler Grün- und Erholungsraum intensiv bepflanzt. Geschwungene Kanten und Einzelbäume leiten FußgängerInnen durch den öffentlichen Raum.
Gemeinsam mit der von Ost nach West orientierten Frischluftschneise und den südseitigen Laubengängen als Beschattung des Nord-Bauteils wird das Mikroklima positiv beeinflusst, die Überhitzungsgefahr reduziert.

vis-a-vis Lageplan
vis-a-vis Schnitt

Gemeinsame Vision

Auf Augenhöhe mit dem Menschen – Wir leben das Miteinander
Wir sind aufgeschlossen, streben nach Diversität und sozialer Nachhaltigkeit. Wir wollen niederschwellige und abgestufte Formen gemeinschaftlichen Lebens ermöglichen.

Auf Augenhöhe mit der Stadt – Wir sehen unser Haus als Teil eines größeren Ganzen
Wir möchten ein Teil eines lebendigen Quartiers sein und aktiv beitragen: Unser Haus soll ins Grätzel wirken und darüber hinaus.

Auf Augenhöhe mit der Umwelt – Wir wohnen bewusst
Unser Wohnprojekt will ökonomisch leistbar und ökologisch verträglich sein: Von der Bauweise bis zu einer nachhaltigen Wohnkultur durch starke soziale Strukturen und hohen Grad an Eigeninitiative.

vis-a-vis Grundriss
vis-a-vis Grundriss

FACTBOX

vis-à-vis mit vis-à-wien
Siegerprojekt auf dem Baufeld 11B –
Bauträgerwettbewerb „Village im Dritten“, 1030 Wien
in Zusammenarbeit mit feld72

9 Geschoße in Holz-Hybrid-Bauweise
72 geförderte Wohnungen
39 Wohnheimeinheiten und 500 m2 Gewerbe für die Baugruppe vis-à-wien
4-gruppiger Kindergarten
1 SOS-Kinderdorf-Wohngemeinschaft

Planungsbeginn: Oktober 2020
geplanter Baubeginn: 3. Quartal 2022
Planung: einszueins architektur und feld72 architekten

Bauherrin: Schwarzatal
Landschaftsplanung: Carla Lo
Interdisziplinäre Projektbegleitung: realitylab

Weitere Infos: www.vis-a-wien.at

vis-a-vis Rendering
vis-a-vis Prozess