Das Wohnprojekt Wien wurde mit dem Staatspreis für Architektur und Nachhaltigkeit ausgezeichnet!

Heute sind wir stolz und ausgezeichneter Laune! Nach der Nominierung zählt das Wohnprojekt seit gestern zu den 5 Preisträgern des Staatspreises für Architektur und Nachhaltigkeit. Die fererliche Preisverleihung durch  Bundesminister Andrä Rupprechter fand am 13.1. im Wiener ORF RadioKulturhaus statt. „Alle Prämierten stellen unter Beweis, dass anspruchsvolle Architektur, ressourcenschonende Bauweise, Energieeffizienz und ein Baustil im Einklang mit Umwelt und Natur keine Widersprüche sind“, unterstrich der Minister. Juryvorsitzender Prof.Roland Gnaiger begründete die Entscheidung mit den Worten:

"Das Wohnprojekt Wien bildet mit der Vielzahl funktionaler Angebote, seiner räumlichen Vielfalt und seinem architektonischen Charme eine Lichtgestalt im österreichischen Wohnbau. Die als Verein organisierten EigentümerInnen denken und leben hier konsequent Nachhaltigkeit in urbaner Umgebung."

In den Bereichen „Neubau“ und „Sanierung“ gab es insgesamt 74 Einreichungen. Zwölf ausgewählte Projekte wurden für den Staatspreis nominiert, fünf prämiert. Eine hochkarätige, international besetzte Jury unter dem Vorsitz von Univ.-Prof. Roland Gnaiger von der Kunstuniversität Linz bewertete sowohl die architektonische Qualität als auch – anhand des klimaaktiv Gebäudestandards – die ökologische und energetische Performance der Bauprojekte.

Presseaussednung sowie weitere Informationen zu den Peristrägern gibt es hier: http://www.klimaaktiv.at/bauen-sanieren/staatspreis/preistraeger.html

Pressefotos finden sie unter:http://www.klimaaktiv.at/bildgalerie/galerie.html?galleryPath=/staatspreis2014

weitere Infos zum Projekt auf unserer Seite: http://www.einszueins.at/project/wohnprojekt-wien/

 

Bildquelle Blogeintrag: BMLFUW